Healthy eating Challenge day 7

Today is officially my last day in my healthy eating challenge. Let me tell you: I feel great! Not only because I really stuck to my plan but also because I really discovered some great healthy dishes. My favorite: The couscous salad. But I was also really surprised by the rucola, avocado, mozzarella salad because usually I don’t like rucola at all! I really want to try and stick to my healthy routine now, although my cheating day today wasn’t bad either ;)

Heute war offiziell der letzte Tag meiner Challenge. Ich sage euch: Ich fühle mich toll! Nicht nur, weil ich mein Programm tatsächlich eine Woche durchgehalten habe, sondern auch weil ich so viele leckere gesunde Sachen entdeckt habe. Mein Favorit: Der Couscous Salat. Aber ich war auch wirklich überrascht vom Rucola, Avocado und Mozzarella Salat, denn für gewöhnlich mag ich Rucola wirklich absolut nicht! Ich möchte wirklich versuchen, meine gesunde Routine beizubehalten, obwohl mein cheating day heute auch nicht schlecht war ;)

Breakfast

breakfast omelet

Although I had my cheating day today, my day started healthy with an omelet with chives, tomato, onion and capsicum.

Obwohl ich heute meinen Cheating day hatte, bin ich gesund mit einem Omelett mit Schnittlauch, Tomaten, Zwiebeln und Paprika gestartet.

Lunch

Thai food

 

I just really love asian cuisine! Today we had Thai. To be honest, it’s much like the soup we had the other night only a little thicker, but I can’t get enough of it. With that, my healthy eating was officially over. I really took advantage of my cheating day with cake and noodles in the evening…

Ich liebe einfach asiatisch! Heute gab es mal wieder Thai. Um ehrlich zu sein, unterscheidet sich dieses Essen nicht sehr von der Suppe, die ich am vorletzten Abend hatte, außer dass die Sauce dicker ist und es Reis gibt. Aber ich kann von Thai echt nicht genug bekommen. Damit war meine Challenge dann aber auch beendet. Ich habe meinen cheating day voll ausgekostet mit Kuchen und Nudeln am Abend…

Healthy eating Challenge day 6

Today is the last real day of my healthy eating challenge as I called sunday my cheating day. I am really craving a chocolate bar so I guess I’ll just have one tomorrow to prevent a whole eating orgy.

Heute war mein letzter richtiger Tag in meiner Challenge, denn ich habe den Sonntag als meinen Cheating Day benannt. Ich habe soo Appetit auf einen Schokoriegel, dass ich denke, es ist besser mir morgen was zu gönnen und so einer Orgie vorzubeugen.

Breakfast

healthy breakfast day 6

As I slept in today so long my breakfast was at the same time my lunch. It seems like I really needed to sleep out because I only woke up at 12 o’clock by the sound of my boyfriend entering the room. We had a really nice breakfast on the balcony. There were boiled eggs, pumpkin seed bread rolls with cheese and tomato and coffee.

Da ich heute so lange geschlafen habe, war mein Frühstück gleichzeitig auch mein Mittagessen. Wie es aussah, hatte ich den Schlaf wirklich nötig, denn ich bin erst wach geworden als mein Freund das Zimmer betrat. Wir hatten ein leckeres Frühstück auf dem Balkon mit Eiern, Kürbiskernbrötchen mit Käse und Tomaten und Kaffee.

Dinner

For dinner I had fresh salmon with lemon and brokkoli and you know what: I was so hungry I ate it before I could take a picture. I just realized that when the plates were empty… Sorry!

Zum Abendessen gab es frischen Lachs mit Zitrone und Brokkoli und wisst ihr was: Ich war so hungrig, dass ich aufgegessen habe bevor ich ein Foto machen konnte. Das ist mir erst aufgefallen, als die Teller leer waren… Sorry!

Healthy eating Challenge day 5

Breakfast

breakfast day 5

I can’t believe that it is already friday! Two more days and I did it! Today I had breakfast on my beautiful balcony in the brightest sunshine. Almost felt like holidays! I had scrambled eggs with capsicum, tomato and chives.

Ich kann nicht glauben, dass es schon Freitag ist! Zwei Tage noch, dann habe ich es geschafft! Heute habe ich mein Frühstück auf meinem schönen Balkon bei strahlendem Sonnenschein gegessen. Es gab Rührei mit Paprika, Tomate und Schnittlauch.

Lunch

Lunch day 5 Couscous salad

I tried to do a couscous salad for the first time and it tasted awesome! Just pour 100ml boiling water with one teaspoon vegetable stock over 50 gr of couscous and let it soak 5 minutes. In the meantime cut 2 spring onions, capsicum and cucumber, mix it in a bowl with a bit of rapeseed oil, salt and black pepper. When the couscous is cold mix it all together and your away. If you like you can also add feta or halloumi cheese.

Heute habe ich zum ersten mal einen Couscous Salat gemacht und muss sagen: Er hat echt super geschmeckt! Kocht einfach 50 gr Couscous in 100 gr Wasser mit einem Teelöffel Gemüsebrühe für ca. 5 Minuten. In der Zwischenzeit könnt ihr Paprika, 2 Frühlingszwiebeln und Gurke schneiden. Mixt alles zusammen in einer Schüssel mit etwas Rapsöl, Salz und schwarzem Pfeffer. Wenn der Couscous kalt ist, könnt ihr alles zusammen mischen – et voilà.

Dinner

dinner day 5 thai soup

For dinner I had a Thai soup with chicken. Roast some chicken stripes together with some capsicum, spring onions, ginger and tomato. Then add one liter of chicken broth, one can of coconut milk, 3 tablespoons of soy sauce and two teaspoons of curry paste. Also add one stalk of lemon grass. Let it boil for 5 minutes, then flavor the soup with salt and pepper.

Zum Abendessen gab es heute Thai Suppe mit Chicken. Einfach das Chicken zusammen mit Paprika, Frühlingszwiebeln, etwas Ingwer und Tomaten anbraten. Dann das ganze mit einem Liter Wasser mit Hühnerbrühe ablöschen. Gebt eine Dose Kokosmilch, drei Teelöffel Sojasauce und zwei Teelöffel Currypaste dazu sowie einen Stängel Zitronengras. Dann fünf Minuten köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig!

healthy eating challenge day 4

Breakfast

breakfast day 4

Today was really not special at all in terms of eating and I almost thought about not posting it at all, but then I thought: I promised you (and also myself) one post a day so here it is.
For breakfast I had again half an apple, half a banana and an orange with sunflower seeds, chia seeds and joghurt.

Heute war wirklich kein besonderer Tag in Bezug auf Essen und ich habe schon fast daran gedacht, es gar nicht zu posten. Aber dann dachte ich: Ich habe euch (und mir selbst) einen Post pro Tag versprochen, also hier ist er.
Zum Frühstück gab es wieder nen halben Apfel, ne halbe Banane, eine Orange, Sonnenblumenkerne, Chia Samen und Joghurt.

lunch

lunch day 3

My lunch was actually quite disappointing. I only had some left overs but they really weren’t that tasty anymore. Sometimes some dishes even taste better when served on the second day – that was definitely not the case here.

Mein Mittagessen war leider etwas enttäuschend. Ich hatte noch ein paar Reste von gestern, die leider nicht mehr so lecker waren. Manchmal schmeckt das Essen am zweiten Tag ja wirklich noch besser als am ersten, das war hier leider nicht der Fall.

dinner

dinner day 3

My dinner was pretty quickly made as we had a company get together. I had some vegetable sticks (carrot, cucumber and capsicum) and a dip out of joghurt, curd, salt, pepper and a little bit of garlic. It was actually quite good for my first time doing it.

Mein Abendessen war ziemlich schnell zubereitet, da ich noch ein Company Get-together hatte. Es gab lediglich Gemüsesticks (Gurken, Möhren und Paprika) und einen Dip aus Joghurt, Quark, Salz, Pfeffer und ein kleines bisschen Knoblauch. Der Dip war sogar ziemlich gut für meinen ersten Versuch.

Healthy eating challenge day 3

Breakfast

breakfast
I am very proud, today is my third day eating really healthy and I feel fantastic! I started my day with half a banana, an apple and an orange with curd and a tiny bit of sparkling water, honey and sunflower seeds.

Ich bin total stolz, heute ist schon der dritte Tag, an dem ich mich wirklich gesund ernähre und ich fühle mich großartig! In den Tag gestartet bin ich mit nem halben Apfel, ner Banane, Orange, Magerquark mit ein bisschen Honig und Wasser mit Kohlensäure sowie Sonnenblumenkernen. Sehr lecker!

Lunch

lunch
Every wednesday we have company lunch. We had potato salad, vegetables, rosemary potatoes and mixed salad.

Jeden Mittwoch gibt’s in meiner Firma Company lunch. Heute gab’s Kartoffelsalat, Gemüse, Rosmarinkartoffeln und einen gemischten Salat.
Dinner

dinner

For dinner I had tomatoes and mozzarella and one slice of gluten-free crispbread with salmon.

Zum Abendbrot hatte ich Tomaten und Mozzarella sowie eine Scheibe glutenfreies Knäckebrot mit Lachs.

Healthy eating Challenge day 2

Breakfastbreakfast smoothie

For breakfast I had a really yummi raspberry smoothie with orange juice and joghurt. It could have used a little more joghurt, but hey, next time ;)

Zum Frühstück gab es einen echt leckeren Himbeer Smoothie mit Orangensaft und Joghurt. Er hätte ein bisschen mehr Joghurt vertragen können, aber das weiß ich ja jetzt fürs nächste mal ;)

 

Lunch

rucola salad

My lunch was surprisingly really good. I had a rucola, tomato, mozzarella, avocado salad with a dressing of oil and vinegar and sunflower seeds. Usually I don’t like rucola at all, but mixed with all the other goodies it was actually quite good.

Erstaunlicherweise war mein Mittagessen richtig gut. Ich hatte einen Rucola, Avocado, Tomate, Mozzarella Salat mit einem Essig-Öl Dressing und Sonnenblumenkernen. Normalerweise esse ich gar keinen Rucola, aber gemischt mit den restlichen Leckereien war der Salat richtig gut!

 

Dinner

dinner quiche

 

Dinner was my little highlight today. I had a salmon-spinach quiche. All you need is 100 gr butter, 2 onions, 200 gr spinach, tomatoes, 3 eggs, 100 gr sour cream, 100 gr goat cream cheese and salt and pepper. With all the cream it’s maybe not 100 percent healthy, but it’s not not healthy either ;)

Healthy eating Challenge day 1

Breakfastfruits and joghurt

Today I started my day with a bowl of fruits and joghurt paired with grains and the obligatory green tea. I opted for an apple, half a banana and an orange topped with flax seeds, chia seeds and sunflower seeds.

It’s very important to pair fruits with natural joghurt as they contain a lot of fructose which will increase your insulin level. The natural joghurt balances this effect. If your insulin level is high, which it always is after you had something to eat, especially something with lots of carbs, you won’t burn fat. After a while your insulin level will go down again. That’s why it is so important to have three regular dishes and don’t snack in between too much. I will show you a selection of harmless snacks on thursday.

 

Ich habe meinen Tag mit Früchten, Joghurt und Körnern gestartet. Dazu gab es den alltäglichen grünen Tee. Ich habe einen Apfel, eine halbe Banane und eine Orange gewählt und Leinsamen, Chia-Samen und Sonnenblumenkörner dazu gegeben.

Es ist sehr wichtig, dass ihr Früchte mit Joghurt mischt, denn das Obst enthält eine Menge Fruchtzucker, dass euren Insulinspiegel ansteigen lässt. Der Naturjoghurt mit seinem hohen Anteil an Proteinen balanciert das wieder aus. Wenn euer Insulinspiegel sehr hoch ist, was er für gewöhnlich nach dem Essen ist, vor allem wenn ihr sehr kohlenhydrat-reichhaltiges Essen zu euch genommen habt, wird die Fettverbrennung sehr langsam. Nach einiger Zeit fällt der Insulinspiegel wieder, steigt aber mit jedem Essen wieder an. Daher ist es so wichtig, drei Mahlzeiten zu essen und zwischendurch nicht zu sehr zu snacken. Eine Auswahl an unbedenklichen Snacks gibt’s am Donnerstag.

 

Lunch

Lunch

Mmmhhh, that was a delicious salad. Found this recipe online and knew I had to try it. All you need is brokkoli (doens’t matter if it’s fresh or frozen), cook it 5 minutes and put it in a bowl mixed with tomatoes, feta cheese and green onions. Salt and pepper to taste and add olive oil and a little vinegar.

Mmmhh, das war mal ein richtig leckeres Mittagessen! Ich habe das Rezept online gefunden und wusste, dass ich es ausprobieren muss. Alles was ihr braucht ist Brokkoli (ganz egal ob frisch oder gefroren), kocht diesen ca. 5 Minuten, so dass er noch bissfest ist und mixt ihn in einer Schüssel mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und Feta. Dann das ganze mit Pfeffer und Salz abschmecken und Olivenöl und Essig dazu geben. Fertig!

 

Dinner

dinner

For dinner I had scrambled eggs with tomato and a mixed salad with feta cheese and a joghurt dressing. Six days left ;)

Zum Abendessen gab’s Rührei mit Tomaten und einen gemischten Salat mit Feta und einem Joghurt Dressing. Noch sechs Tage durchhalten ;)

One Week Healthy eating Challenge or my summer diet

Hi everybody,

summer is here and I should be fitter than ever. But with working 9 hours a day and writing the Master thesis I don’t really have the time nor the power to work out or to cook healthy. The last couple of weeks have consisted of lots of fastfood and definitely too much candy. That’s why I really have to pull the emergency brake now.

I don’t like the word summer diet at all. Every time I talk about a diet I end up craving candies even more. Instead of calling it summer diet, I am now calling it my one week challenge. Because I want to try to eat more healthy and skip the candy for one week.

I am a strong believer in eating everything in moderation and eating healthy instead of skipping a meal. That’s why even if I call this program a summer diet it’s not really a diet, just a diet away from candy. I prepared a one week plan with breakfast, lunch and dinner recipes. I will update you everyday with what I have been eating and my success or maybe also failure.

I must admit: Bringing that topic to my blog is something I am rather doing for myself than for you, because I hope it helps me to stay strong. But maybe you find inspiration in it or like my recipes. Anyway, looking forward to starting on monday.

 

Hallo zusammen,

der Sommer ist endlich da und ich sollte eigentlich fitter als je zuvor sein. Aber mit 9 Stunden arbeiten am Tag und gleichzeitig Masterarbeit schreiben habe ich leider nicht wirklich die Zeit und die Kraft gesund zu kochen oder Sport zu machen. Die letzten Wochen bestanden ehrlich gesagt hauptsächlich aus Fast Food und Süßigkeiten. Daher muss ich nun wirklich die Notbremse ziehen.

Ich mag das Wort Diät eigentlich wirklich überhaupt nicht. Jedes Mal wenn ich das Wort in den Mund nehmen ertappe ich mich, wie ich an nichts anderes außer Süßigkeiten denken kann. Deshalb nenne ich mein Programm nicht Sommer Diät sondern meine ein-Wochen-Challenge. In dieser Woche möchte ich versuchen, mich wirklich gesund zu ernähren und die Finger vom Süßen zu lassen.

Ich glaube fest daran, dass es das beste ist, alles in Maßen und gesund zu essen, als Malzeiten auszulassen. Deshalb kann man denke ich hier auch nicht wirklich von einer Diät sprechen, höchstens von einer Diät fern von Süßigkeiten. Ich habe einen Ein-Wochen-Plan mit Frühstück, Mittagessen und Abendbrot vorbereitet. Ich werde euch hier nun jeden Tag auf dem Laufenden über meine Erfolge oder aber meine Rückfälle halten.

Ich gebe zu: dass ich dieses Thema auf meinem Blog behandle, ist eigentlich mehr eine Unterstützung für mich, denn ich hoffe, dass ich so die Woche vielleicht einfacher durchhalte. Aber vielleicht findet ihr meine kleine “Mutprobe” ja auch spannend oder ihr mögt einfach nur meine Rezepte. Wie auch immer, ich freue mich, wenn es am Montag losgeht.

Summer outfit inspiration

Moodboard-3.1

Fringe bag, Bikini top, sandals, denim jacket, tophotpants

Hello everybody,

after what seems like a lifetime I am back with a new blogpost. Since I’ve started my new job in the PR business everything else seems to be on hold, which unfortunately also refers to my blog. But I am really trying hard to post on a more regular basis. So this post is a step in the right direction, isn’t it?

I have been browsing through the internet a little in search for my perfect summer outfit and I think I found it on Fashio ID. I am obsessed with this fringe bag, I just totally love this boho look. That also goes for those cute sandals.

Usually I am not a big fan of white, I am really more into black. However, in summer that’s different. I could wear an all white outfit or white mixed with jeans everyday. If only I was a little tanned ;)

What do you think of this outfit? I really hope you like it!

 

Hallo zusammen,

nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich mit einem Blogpost zurück. Seit ich meinen neuen Job im PR Business angefangen habe, ist die Zeit für alles weitere knapp geworden, vor allem, wo ich nebenbei auch noch meine Masterarbeit schreibe. Aber ich werde mein Bestes versuchen, um wieder regelmäßiger zu bloggen und der Post ist doch ein Schritt in die richtige Richtung, oder?

Ich habe mal wieder die online shops durchforstet auf der Suche nach dem perfekten summer outfit und ich glaube, ich habe es auf Fashion ID gefunden. Ich bin absolut besessen von dieser Fransentasche, der boho chic ist einfach einer meiner absoluten Lieblingstrends. Das gleiche gilt definitiv für diese süßen Sandalen.

Ich bin eigentlich gar nicht so der große weiß-Träger, normalerweise stehe ich mehr auf schwarz. Im Sommer ist das aber immer irgendwie anders. Ich hätte kein Problem damit, ganz in weiß oder mit Jeans gemixt rumzulaufen. Ach, wäre ich doch nur etwas brauner ;)

Was sagt ihr zu meinem Outfit? Ich hoffe, es gefällt euch!